Welche Aufgaben hat der professionelle Autoverwerter?

Autoverwerter München

Der Autoverwerter kommt zum Einsatz, wenn defekte oder verunfallte Fahrzeuge nicht mehr verkehrssicher sind oder deren Reparatur nicht wirtschaftlich ist. Solche Fahrzeuge nimmt ein Autoverwerter an, wobei er sie in der Regel sogar ankauft. Die vom Autoverwerter angenommenen Fahrzeuge werden schließlich verschrottet. 

Nach Annahme und ausgiebiger Begutachtung des Fahrzeugs wird dieses vom Autoverwerter trocken gelegt und die wiederverwertbaren Komponenten entnommen. Dabei werden verkaufsfähige Gebrauchsteile ausgebaut und gelagert. Solche gängig gehandelten Aggregate sind zum Beispiel:

  • Lichtmaschine
  • Getriebe
  • Motor

Außerdem werden auch einige Teile der Innenausstattung ausgebaut und zum Verkauf gelagert. Dazu gehören:

  • Türverkleidungen
  • Sitze
  • Türen
  • Ablagen

Der professionelle Autoverwerter kümmert sich um die fachgerechte Entsorgung von alten und nicht fahrtauglichen Autos. Diese Entsorgung sollte von einem zertifizierten Altfahrzeug-Demontagebetrieb nach Altauto Verordnung erfolgen. Der Autoverwerter kauft sämtliche Unfall-, Gebraucht- und Schrottfahrzeuge an; dazu gehören auch Baumaschinen, LKW und Nutzfahrzeuge. Zum guten Service gehört es auch, dass der Autoverwerter das Fahrzeug abmeldet. Auf Wunsch des Kunden kann auch ein Verwertungsnachweis erstellt werden. Ein weiterer wichtiger Servicepunkt einer Autoverwertung ist ein Abholservice des zu verwertenden Fahrzeugs bzw. ein Abschleppdienst. Ist das Fahrzeug noch fahrtauglich, hat der Kunde die Möglichkeit, das Fahrzeug eigenständig zum Autoverwerter zu befördern. 

 

Auf der Suche nach Ersatzteilen? Eine Autoverwertung hat Einiges zu bieten?

Wenn ein Auto nicht mehr funktionstüchtig ist, versteht es der Autoverwerter, das Fahrzeug fachgerecht und umweltschonend verschrotten zu lassen. Ein besonders wichtiger Aspekt ist auch die ressourcenschonende Wiederaufbereitung sowie Wiederverwendung der alten Autoteile, was als ReUse bezeichnet wird. Somit bietet der Autoverwerter in der Regel ein umfassendes Kontingent an Ersatzteilen, sodass hier auch Kunden, welche bestimmte Autoteile benötigen, an der richtigen Adresse sind. Die Kfz-Teile, die als Ergebnis der „Ausschlachtung“ des alten Fahrzeugs vorliegen, kommen ins Lager der Autowertung. Aufgrund zahlreicher ausgeschlachteter Fahrzeuge hat der Autoverwerter ein umfassendes Sortiment der unterschiedlichsten Autoteile bereitliegen. Handwerklich geschickte Kunden haben auch die Möglichkeit, bei noch nicht ausgeschlachteten Fahrzeugen eigenständig die benötigten Teile zu entnehmen. 

 

Der Autoverwerter macht aus Alt wieder Neu

Das Recyceln von alten oder defekten Fahrzeugen ist für das nachhaltige Wirtschaften sowie für den Umweltschutz besonders wichtig. So werden gebrauchte Kfz-Teile wiederverwendet und nicht mehr benötigte oder defekte Autoteile wiederverwertet und in den Rohstoffkreislauf geführt. 

 

Nachdem das Fahrzeug von allen Schadstoffen befreit, die brauchbaren Kfz-Teile entnommen und das Auto somit „ausgeschlachtet“ wurde, kommt das Auto in die Schrottpresse. Bei diesem Verschrottungsprozess gewinnt der Autoverwerter wiederum neue Rohstoffe wie Gummi, Glas, Öl, Batterien, Kunststoffe oder Bunt- oder Leichtmetalle. Diese Rohstoffe können dann ihren eigenen Stoffkreisläufen zugeführt und wiederverwertet werden.