Der kompetente Schrotthändler versteht die Autoverwertung

Schrotthändler München

Wenn verunfallte oder defekte Fahrzeuge nicht mehr verkehrssicher sind und sich eine Reparatur des Fahrzeugs nicht lohnt, so versteht ein Schrotthändler es, das Maximum aus diesem Schrottfahrzeug herauszuholen. Er ist ein Experte im Bereich der Autoverwertung und nimmt sich sowohl alter als auch defekter Fahrzeuge an, wobei er diese in vielen Fällen ankauft. Nach gründlicher Analyse des Fahrzeugs und nach der Demontage von brauchbaren Kfz-Teilen, wird das Fahrzeug schließlich vom Schrotthändler verschrottet. 

Bevor das Auto in die Schrottpresse gelangt, wird es zuvor vom Schrotthändler trockengelegt. Bei diesem Vorgang werden alle Restflüssigkeiten des Fahrzeugs wie Benzin, Öl, Wasser oder Bremsflüssigkeit unter strengsten umweltgerechten Kriterien entfernt. Neben der Trockenlegung, die meist mit speziellen Anlagen erfolgt, entnimmt der Schrotthändler alle wiederverwendbaren Autoteile aus dem Fahrzeug und „schlachtet“ das Auto somit aus. Der Schrotthändler demontiert Komponenten, die verkaufsfähige Gebrauchsteile darstellen und deponiert sie zum Verkauf in seinem Lager. Folgende Aggregate werden demontiert und zum Verkauf angeboten:

  • Getriebe
  • Motor 
  • Lichtmaschine

Der Schrotthändler baut zudem verkaufsfähige Teile der Innenausstattung des Fahrzeugs aus. Dazu gehören beispielsweise Sitze, Ablagen, Türen oder Türverkleidungen. Für die Entsorgung von alten und nicht fahrtauglichen Autos sollte der Schrotthändler ein professioneller Autoverwerter und somit ein zertifizierter Altfahrzeug-Demontagebetrieb nach Altauto-Verordnung sein. Verfügt der Schrotthändler über die Qualifikation, so ist er in der Lage, sämtliche Schrott-, Unfall- und Altfahrzeuge zu kaufen und diese wiederzuverwerten. Neben Pkw kauft der Schrotthändler auch Nutzfahrzeuge, Lkw und Baumaschinen an. Ein kompetenter Autoverwerter übernimmt für den Kunden auch die Abmeldung des Fahrzeugs und händigt ihm gerne auf Wunsch einen Verwertungsnachweis aus. Da viele Fahrzeuge im Straßenverkehr nicht mehr einsetzbar sind, bietet der Schrotthändler in den meisten Fällen zusätzlich einen kostenlosen Abholservice an. Bei einem noch fahrtauglichen Fahrzeug ist es dem Kunden selbst überlassen, ob er das Fahrzeug eigenständig zum Schrotthändler bringt oder es lieber abholen lassen möchte. 

 

Wer nach Ersatzteilen sucht, wird beim Schrotthändler schnell fündig

Der Schrotthändler mit Qualifikation zum Autoverwerter versteht es also, ein altes oder defektes Fahrzeug umweltschonend und fachgerecht verschrotten zu lassen. Eine besonders wichtige Rolle spielt hier vor allen Dingen auch die Ressourcen schonende Wiederaufbereitung der Fahrzeuge sowie die Wiederverwendung der alten Kfz-Teile. Dieser Vorgang wird als "Re-Use" bezeichnet und spielt in der heutigen Zeit eine zunehmend wichtigere Rolle. Der Schrotthändler hat in seinem Ersatzteillager in der Regel ein großes Kontingent an Ersatzteilen zu bieten. Nach der Demontage der alten Autoteile werden diese im Lager aufbewahrt und zum Verkauf angeboten. Da der Schrotthändler im Laufe der Zeit sehr viele Fahrzeuge ausschlachtet, sammeln sich mit der Zeit sehr viele unterschiedliche Autoteile an, sodass das Angebot an unterschiedlichen Kfz-Teilen sehr groß ist und Kunden schnell fündig werden können. Oftmals besteht für den Kunden auch die Möglichkeit, eigenständig benötigte Kfz-Teile auch alten Fahrzeugen zu demontieren. 

 

Der Schrotthändler ist Profi im Recyceln und wichtig für die Umwelt

Aus wirtschaftlicher und umweltschonender Sicht ist das Recyceln von defekten und alten Fahrzeugen ein sehr wichtiger Aspekt für das nachhaltige Wirtschaften. Auf diese Weise können gebrauchte Autoteile wiederverwendet werden. Defekte und nicht mehr benötigte Autoteile kommen auch wieder zum Einsatz, da sie wiederverwertet werden, indem sie einem neuen Rohstoffkreislauf zugeführt werden. Nach der Entfernung aller Schadstoffe aus dem Fahrzeug und der Demontage der brauchbaren und wiederverkäuflichen Autoteile, gelangt das Fahrzeug letztendlich in die Schrottpresse. Innerhalb dieses Verschrottungsprozesses werden wiederum neue Rohstoffe wie Glas, Gummi, Batterien, Öl, Bunt- oder Leichtmetalle und Kunststoffe gewonnen. Die Rohstoffe werden in eigene Stoffkreisläufe geführt und auf diese Weise wiederverwertet.