Verkaufen oder verschrotten?

Auto verschrotten in München

Wenn Ihr Auto bereits in die Jahre gekommen ist und Sie über den Kauf eines Neuen nachdenken, stellt sich automatisch die Frage, wie Sie Ihr altes Auto am besten loswerden. Wird es Zeit das Fahrzeug zu verkaufen oder soll es sofort verschrottet werden? Im folgenden Blogeintrag geben wir Ihnen ein paar wichtige Tipps, die Ihnen die Entscheidung vielleicht etwas leichter macht.

Der letzte Weg zum Schrotthändler?

Lohnt eine aufwendige Reparatur nicht mehr, ist für viele der letzte Weg der Schrotthändler in der Nähe. Dafür bekommen Sie aber nur in Ausnahmefällen noch Geld und einige Schrotthändler möchten sogar noch Geld für die Abholung haben. Entscheiden Sie sich am Ende für eine kostenlose Autoverschrottung, können Sie die Autoverwertung München kontaktieren. Diese kümmern sich um die Abholung und Entsorgung. Für Sie ist dieser Service kostenlos.

 

Je nach Fahrzeug kann es aber sogar sein, dass Sie auch bei einem Autoverwerter noch Geld für Ihr altes Auto erhalten. Es ist möglich, dass der Schrotthändler noch einige Teile als gebrauchte Ersatzteile verkaufen kann. Wie hoch der mögliche Preis sein wird, hängt vom Zustand der Autoteile und von der Nachfrage ab. Ist das Fahrzeug besonders beliebt kann es durchaus sein, dass Sie noch ein paar Euro für Ihr Fahrzeug erhalten.

Der Verkauf als Alterntive

Allerdings kommt es darauf an, welches Fahrzeug Sie besitzen. Den Restwert mancher Autos sollte man nicht unterschätzen. Ist das Auto noch fahrbereit kann es sich noch lohnen dieses zum Verkauf anzubieten. Für den einen oder anderen Käufer könnte das Fahrzeug noch attraktiv sein und Ihr altes Auto ist vielleicht noch mehr wert als Sie denken.

 

Bedenken sollten Sie aber auch, dass ein Fahrzeug ohne TÜV kaum noch einen Käufer findet. Zudem müssen Sie das Auto natürlich inserieren. Dafür werden Fotos benötigt und ein verkaufsfördernder Text. Ist die Anzeige erstellt und das Auto interessant kann dies dazu führen, dass Sie eventuell viele Anrufe erhalten und auch Termine zur Besichtigung vereinbaren müssen. Ein Verkauf an einen Händler ist vielleicht eine weitere Alternative, wobei diese natürlich recht wählerisch sind, da Sie mit dem Weiterverkauf ja auch noch Geld verdienen müssen. 


Tipp

Wussten Sie eigentlich, dass die Autohersteller dazu verpflichtet sind das Altfahrzeug kostenlos zurückzunehmen? Seit 2007 ist dies gesetzlich geregelt. Kontaktieren Sie hierfür Ihren Hersteller oder Importeur und er wird Ihnen einen Vertragshändler im Umkreis von 50 km nennen. Hier können Sie Ihr Auto kostenlos abgeben. Beachten Sie aber, dass das Auto noch vollständig sein muss. Das bedeutet, dass Sie keine wichtigen Teile wie Motor, Getriebe oder Katalysator entfernt haben. Sonst entfällt nämlich die Rücknahmepflicht.

 

Sollte Ihnen dies zu aufwendig sein und Sie sich sicher sind, dass Sie für Ihr gebrauchtes Auto kein Geld mehr erhalten werden, kontaktieren Sie einfach einen zertifizierten Autoverwerter. Wenden Sie sich an die Autoverwertung München und Ihr Fahrzeug wird nicht nur kostenlos abgeholt, sondern der Verwerter übernimmt auch alle bürokratischen Formalitäten.